Die älteste Fahrschule in Kappeln...

Die Fahrschule Prang entstand im Jahr 1964 in Berlin und wurde dann von Rüdiger Prang, dem damaligen Firmengründer in die Angelner Region umgesiedelt. Der damalige erste Standort Koppelheck, mit dem Prüfungsort Flensburg, wurde als reine Ferienfahrschule genutzt. Dann kam Steinbergkirche als weiterer Anlaufpunkt dazu. Vergrößert wurde das Fahrschulangebot durch die Filiale in Kappeln. Ab diesem Zeitpunkt gab es zwei Prüfungsorte, Flensburg und nun auch Kappeln. Als dann die vierte Zweigstelle in Süderbrarup eröffnet wurde, fiel der Prüfungsort Flensburg weg und die Ferienfahrschule wurde zu einer reinen regionalen Fahrschule umgewandelt. Natürlich konnte und kann man noch immer seine Ferien mit dem Erwerb des Führerscheines kombinieren jedoch nur mit Außnahmegenehmigung der Führerscheinstelle seines ersten Wohnsitzes.

Am Ende des Jahres 2002 übergab Rüdiger Prang seinen langjährigen Angestellten Bernhard Reimer und Michael von Poppe seine Fahrschule! Ab Januar 2003 gab es nun die Fahrschule Prang GbR. Noch im selben Jahr wurde die Zweigstelle Koppelheck aufgelöst und durch die Filiale in Gelting ersetzt. Auch 2004 blieb man nicht untätig und erweiterte sein Angebot um den fünften Standort in Karby. Zu den bisherigen Klassen kamen Anfang des Jahres 2005 die Klasse S/ Quad und die Klasse T dazu. Ab Oktober 2005 führte Schleswig Holstein das begleitende Fahren ab 17 ein und natürlich beteiligte sich die Fahrschule auch an diesem Modellversuch, bis heute mit grosser Ressonance.

Das Jahr 2006 sollte kein Jahr des Ausruhens sein und so wurde die Zweigstelle Steinbergkirche mit umfangreichen Umbaumaßnahmen um das Doppelte vergrößert, damit man dem Fahrschüleraufkommen gerecht werden kann. Um auch persönlich für alles Fragen und Anregungen dazu sein, wurde im Jahr 2007 das neue Büro in Kappeln/Süderstrasse 1 eröffnet! Somit wurde auf den Wunsch reagiert, einen Anlaufpunkt zur Beratung / Information und natürlich auch zum Verweilen zu schaffen.

Auch Anfang 2008 wurde das Fahrschulangebot erweitert! Herr Jürgensen hat sich fortgebildet im Bereich der Verkehrerziehung der langjährig aktiven Kraftfahrer! Nun kann in regelmäßigen Abständen ein Information-sabend über alles Wissenwerte rund um den Strassenverkehr angeboten werden!

2009 erneuerten wir unseren Fuhrpark in einigen Bereichen! Bei den Zweirädern wurde die Mofa in einen neuen Mofaroller ausgetauscht und in der 500er und 600er Klasse gab es jeweils eine neue Honda CBF. Auch die Fahrschulautos wurden komplett erneuert statt Golf V nun Golf VI ! Ende 2009 zogen wir in Gelting mit unserer Filiale um, so das wir für den wachsenden Platzbedarf eine Lösung gefunden haben.

Das Jahr 2010 begann, wie das Jahr 2009 endetet. Wir vergrößerten unseren Raumbedarf in Kappeln um das doppelte und sind nun gegenüber der Polizei zu finden! Im Herbst erlangten die zwei Firmeninhaber die Befähigung den Beruf des Fahrlehrers ausbilden zu können. Seit diesem Zeitpunkt darf man sich Fahrschullausbildungsstätte nennen. Nach erfolgreich abgeschlossenem Lehrgang , nahm man gleich den ersten Fahrlehrer in Ausbildung an. Dieser absolvierte im April 2011 erfolgreich seine Abschlußprüfung und ist seitdem fest angestellter Fahrlehrer der Fahrschule Prang GbR.

2012 tauschten wir in alle Fahrschulen die Unterrichtsmedien aus und können nun mit neuesten und modernsten Techniken den Lehrstoff vermitteln.

2014 feierten wir 50-jähriges Bestehen der Fahrschule Prang! In diesem Zusammenhang möchten wir uns nochmal über die vielen netten Glückwünsche und das lang entgegengebrachte Vertrauen bedanken!

In den Osterferien 2015 fand zum ersten Mal ein Theorieintensivkurs statt! Auf Grund der großen Nachfrage und der guten Resonanz ist dieser auch in den Sommerferien abgehalten worden.Auch dieser wurde erfolgreich durchgeführt und soll nun regelmäßiger Bestandteil des Fahrschulangebotes sein!

Ab September 2015 wurde der Fuhrpark durch ein Automatikfahrzeug erweitert! Auch hier kann nun auf den Wunsch eingegangen werden, Auffrischungsfahrstunden oder die komplette Ausbildung auf Automatik zu absolvieren. Im Frühjahr 2016 wurde im Bereich der Zweiradausbildung in der Klasse A1 und A2/A jeweils ein neues Motorrad mit ABS für noch mehr Sicherheit in den Furpark integrier.